Mit Blick
in
die Zukunft!
Weil Sundern.

Über uns

Herzlich willkommen! Schön, dass Sie bei uns sind.

Lernen Sie uns und unsere Ziele näher kennen:

Wir sehen in Bildung, Wirtschaft und Familie die Grundlagen einer freien und toleranten Gesellschaft.

Nachfolgend finden Sie alles Wissenswerte rund um unsere Inhalte, Aktionen und die Menschen, die sich vor Ort für Sie engagieren.
Sie wollen uns kennenlernen? Wir laden Sie gern auf eine Tasse Kaffee ein.

Meldungen

Sundern braucht unsere frischen Ideen. Hier wollen wir ein Zeichen setzen und den FDP-Slogan: "Denken wir neu" auch für Sundern umsetzen.

Aufruf zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, den 27.09.2020

Am Sonntag findet die Stichwahl zur Bürgermeisterwahl statt. Alle Stimmen werden dabei neu gezählt. Daher ist wichtig, dass Sie erneut Ihre Stimme abgeben. Es werden nur die Stimmen vom 27.09.2020 für den Entscheid zum Bürgermeister gezählt. Wir von der FDP Sundern unterstützen Klaus-Rainer Willeke als Bürgermeisterkandidat und wünschen viel Erfolg.

Am Infostand der FDP Sundern mit Carlo Cronenberg

Besuch auf unserem Infostand in der Fußgängerzone

Der Wahlkampf geht in den Endspurt und so war die FDP Sundern am letzten Wochenende mit einem Infostand in der Fußgängerzone vertreten. Unter anderem besuchte der Bundestagsabgeordnete Carlo Cronenberg den Stand der FDP Sundern. Im Gespräch mit dem Bürgermeisterkandidat Klaus-Rainer Willecke, dem Fraktionsvorsitzendem Rüdiger Laufmöller und der Parteivorsitzenden Dorothee Thiele wurde die aktuelle politische Situation in Sundern diskutiert.

Klimaresistente und alternative Bäume für Sundern

Rund 300 Setzlinge konnten in den letzten Wochen auf einem städtischen Waldstück durch FDP-Spenden angepflanzt werden. Zwar durften wir wegen Corona nicht selbst mithelfen, aber der Stadtförster und sein Team haben die Setzlinge für Eiche, Esskastanie, Hemloch, Küstentanne, Kiefer, Lärche, Baumhasel und Mammutbaum auf einer Waldfläche nahe Westenfeld eingebracht. Wer sich noch an der Aktion beteiligen möchte, kann sich gern mit einer Spende an den FDP-Ortsverband einbringen, damit die Fläche weiter aufgeforstet wird.

Lounge am Hallenbad Sundern

FDP-Antrag umgesetzt

Bereits 2016 hat die FDP Sundern einen Antrag zur Verbesserung der Außenanlagen am Hallenbad Sundern eingereicht. Den Besuchern sollte während ihres Aufenthaltes die Möglichkeit gegeben werden, sich auch im Freien aufhalten zu können. Leider musste das Geld vorerst immer wieder in notwendige Reparaturen gesteckt werden. Nun endlich konnte die Lounge am Hallenbad gebaut und eingerichtet werden. Eine kleine Urlaubsoase mitten in der Stadt

FDP-Fraktion Sundern für Ferienpark

Wir befürworten einstimmig den Bau des Ferienparks. Insbesondere der Einzelhandel und die Gastronomie werden von dem erweiterten Tourismusangebot profitieren. Im Park selbst gibt es keine Infrastruktur. Daher werden Gäste unter anderem die Gastronomie im Umfeld nutzen. "Gastronomen, mit denen ich gesprochen habe, begrüßen das Projekt", fasst der Fraktionsvorsitzende Rüdiger Laufmöller zusammen. Auch der Einzelhandel wird profitieren, daher muss jetzt zügig weiter an der Innenstadtentwicklung gearbeitet werden. Die Gäste des Ferienparks werden für eine Belebung der Innenstadt sorgen, wenn entsprechende Angebote vorhanden sind. Eine Fremdenverkehrsabgabe o.ä. sowie zusätzliche Steuereinnahmen kommen letztendlich der Stadt Sundern zu Gute. Die aktuellen Parkplätze am ehemaligen Freibad sollen nach Meinung der Freien Demokraten weiter angepachtet oder erworben werden. Jahrelange juristische Auseinandersetzungen um diese Fläche lehnen wir ab. "Nicht immer alle Investitionen zerreden, sondern Chancen nutzen, die sich bieten!"

5000 Euro Steuergelder für nix

Mit Spannung und Hoffnung darauf, Licht ins Dunkle zu bringen, ist die FDP-Fraktion in die Sondersitzung des Rates am vergangenen Donnerstag gegangen. Nachdem man sich mit den anderen Fraktionen darauf geeinigt hatte, die zusätzlichen Punkte von der Tagesordnung zu streichen und lediglich das Thema "Vorwürfe gegen Bürgermeister Brodel und Schreiben der Kämmerin" im öffentlichen und nichtöffentlichen Teil zu bearbeiten, begann die CDU mit einem Rundumschlag aus allseits bekannten Punkten. Der Fraktionsvorsitzende Rüdiger Laufmöller äußerte daraufhin, dass es sich hier nicht um eine Wahlkampfveranstaltung handele, sondern Aufklärungsarbeit geleistet werden solle. Auch die anderen Fraktionen, wie BfS und WiSu nutzen die Bühne für sie günstige, aber für den Steuerzahler ca. 5000 Euro teure Sondersitzung. Hoffnung legte unsere Fraktion in den nichtöffentlichen Teil. Doch gerade begonnen, stellt die CDU den Antrag auf Beendigung der Sitzung. Die offensichtlich abgesprochene Vorgehensweise wurde dann mit den Stimmen der BfS und WiSU sowie den fraktionslosen Mitgliedern mehrheitlich angenommen. Offensichtlich war hier nicht Aufklärung das Ziel, sondern eine möglichst widerspruchslose Vorverurteilung einer Person. Zur Klarstellung: die FDP-Fraktion unterstützt Herrn Brodel nicht bei seiner Kandidatur. Für uns gilt: Saubere Aufarbeitung und keine Vorverurteilung.

Vorwürfe gegen den Bürgermeister der Stadt Sundern Ralph Brodel

Auf Grund der aktuellen Ereignisse um ein Schreiben der Kämmerin der Stadt Sundern nehmen wir wie folgt Stellung:
Sollten sich die schwerwiegenden Vorwürfe gegen Bürgermeister Brodel bewahrheiten, wird die FDP Sundern einen Antrag auf Abwahl des Bürgermeisters stellen. Wir haben Bürgermeister Brodel bereits zu einer Stellungnahme aufgefordert und stehen mit der zuständigen Aufsichtsbehörde in Kontakt.

Wir als FDP Sundern sind uns der Brisanz der in den letzten Tagen erhobenen Vorwürfe gegen Bürgermeister Brodel bewusst. Dennoch gilt für uns die rechtsstaatliche Unschuldsvermutung. Wir fordern eine wertfreie Aufklärung der Vorwürfe. Vorschnellen Aktionismus lehnen wir grundsätzlich ab.

Positionen

Mehr Chancen durch mehr Freiheit

Bildung

Weltbeste Bildung für jeden - Die Mehrheit der Schulanfänger wird später in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt. Was folgt daraus für unser Bildungssystem? Unsere Antwort lautet: Weltbeste Bildung braucht die modernsten Methoden. Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten für individuelles, effizientes und motivierendes Lernen - das ganze Leben lang. Daher ist es wichtig, alle Schulgebäude in der Stadt bestmöglich auszustatten.

Digitalisierung

Schnelles Internet ist für die Zukunft unverzichtbar. Daher fordern wir den flächendeckenden, digitalen Ausbau im gesamten Stadtgebiet, vorrangig aber alle Schulen und die Gewerbegebiete. Das Thema umfasst auch die kontinuierliche, digitale Weiterbildung der Lehrer an unseren Schulen genauso wie den Ausbau bürgerfreundlicher, digitaler Programme in unserer Stadtverwaltung (Stichwort: E-Gouvernment).

Gewerbegebiete

Wir fordern den stetigen Ausbau neuer Gewerbegebiete im Stadtgebiet Sundern. Gewerbetreibende sind das wirtschaftliche Rückgrat unserer Gesellschaft. Daher sind wir zwingend auf eine Weiterentwicklung der Gewerbegebiete in Sundern angewiesen. Auch der Autobahnanschluss in Richtung Freienohl muss voran getrieben werden, damit eine schnelle Anbindung an das Autobahnnetz gewährleistet ist.

Ferienhaussiedlung Amecke - Teil 1

Anders als der holländisch/belgische Vorbesitzer des Ferienparkgeländes will die Helma AG keine 220 Doppelhäuser mit bis zu 18 Personen bauen, sondern 350 Einzelhäuser mit maximal 6 Personen. Das bedeutet zwar mehr Häuser, aber eben kleiner und mit weniger Gästeaufkommen. Mit 80 qm Grundfläche und 1 geschoßiger Bauweise sowie der öffentlichen Nutzung des Parkplatz können wir uns als FDP Sundern dieser Vorstellung anschließen.

Steuern

Politik, die rechnen kann - einer der Kernaussagen der FDP.
Auch wir von der FDP in Sundern haben uns immer wieder dafür eingesetzt, sorgsam und nachhaltig mit den Steuergeldern unserer Bürger umzugehen. Ziel muss es sein, weitere Gebührenerhöhungen zu vermeiden bzw. Gebühren für die Bürger zu senken.
Dafür werden wir uns auch in der Zukunft weiter stark machen.

Wirtschaft - E-Government

Wirtschaft ist nicht alles - aber ohne starke Wirtschaft ist alles nichts. Sie schafft Arbeitsplätze, so dass Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen können. Sie sorgt für Steuereinnahmen, aus denen Infrastrukturen, Kultur- und Sozialstaat finanziert werden. Sundern ist durch mittelständische Unternehmen geprägt, die unsere Unterstützung verdienen, wie z.B das E-Government oder die Vernetzung durch die Wirtschaftsförderung

Gesundheit

Wir als FDP Sundern unterstützen unsere beiden Kliniken vor Ort. Die Sauerlandklinik in Hachen und die neurologische Klinik in Langscheid sind weit über Sundern hinaus bekannt und geschätzt. Beide Kliniken arbeiten nach den neuesten Standards der Gesundheitsvorsorge. Sie verdienen unsere Unterstützung, wenn es um Fragen der Erweiterung einer Klinik oder der Infrastruktur vor Ort geht.

Feuerwehr

Die Sicherheit unserer Familien in Sundern liegt uns ebenfalls am Herzen. Daher unterstützen wir nach Möglichkeit unsere freiwillige Feuerwehr vor Ort mit spezieller Ausrüstung und Gebäuden. Mit der neuen Feuerwache im Zentrum von Sundern erfüllen wir den Brandbedarfsplan für unsere Stadt, damit alle Bürgerinnen und Bürger im Notfall schnelle Hilfe holen können. Danke an den ehrenamtlichen Einsatz aller Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner.

Schulen

Wir wollen keine Sekundarschule - deshalb soll unser dreigliedriges Schulsystem erhalten bleiben. Unsere Kinder sind die Zukunft - Darum gilt es hier alle Anstrengungen zu unterstützen. Sei es bei der Instandhaltung der Gebäude, bei der Digitalisierung, oder der Lehrerfortbildung. Mit unserer Stimme werden wir uns dafür stark machen.

Ferienhaussiedlung Amecke - Teil 2

"Nicht immer alle Investitionen zerreden, sondern Chancen nutzen, die sich bieten!" Daher spricht sich die FDP- Fraktion für den Bau der Ferienhaussiedlung in Amecke aus. Da es in der Ferienhaussiedlung keine eigene Infrastruktur geben wird, werden die Gäste diese im Umfeld nutzen. Eine zügige Weiterentwicklung in der Innenstadt von Sundern ist somit unerlässlich, eine Chance für unsere heimische Gastronomie und den Einzelhandel unserer Stadt.

Freizeit

Auch in kleinen Dingen lässt sich etwas bewirken - so hatte die FDP Fraktion bereits 2016 einen Antrag zur Errichtung einer Lounge am Hallenbad Sundern beantragt. Leider fehlte immer wieder das Geld, das vorerst in wichtige Reparaturen gesteckt wurde. Nun endlich konnte die Lounge gebaut werden. Ab Mai besteht im Hallenbad die Möglichkeit sich auch im Freien aufzuhalten und zu relaxen. Wir freuen uns für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Klima

Bereits 2005 - lange vor Greta und Fridays for Future - hat die FDP Sundern einen Antrag eingebracht, alle öffentlichen Gebäude mit einer Solaranlage auszustatten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden dann alle Schulen sowie das Rathaus mit Solaranlagen ausgestattet. Seit Jahren laufen diese Anlagen nun und helfen mit Energie und Ressourcen zu sparen.

Recht

Der Mensch steht im Mittelpunkt liberaler Politik. Wir machen uns für die Freiheit des Einzelnen in Verantwortung für eine bessere Zukunft unseres Landes stark. Unser Ideal ist die liberale Bürgergesellschaft, in der der Einzelne nicht losgelöst von seinen Mitbürgern lebt, sondern gemeinsam mit ihnen in einer Wertegemeinschaft. Sie ist geprägt von Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität.

Senioren

Viele Senioren sind aktive Bürger, deren Erfahrungen von großem Wert, unter anderem auch in Ehrenämtern sind. Da der Anteil der älteren Menschen in unserer Gesellschaft stetig steigt, wollen wir uns für die Belange der Senioren in unserer Stadt einsetzen. Mit einem weiteren Baustein für eine gute Lebensqualität und Wohnen im Alter haben wir uns für den Bau des neuen Seniorenwohnheims in Allendorf und des neuen Pflegeheims in Amecke ausgesprochen.

Kindergarten

Wir fordern den bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesstätten für das gesamte Stadtgebiet. Die Geburtenzahlen sind in den letzten Jahren wieder gestiegen. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind ein wesentlicher Baustein unserer Gesellschaft. Daher soll allen Kindern ein ausreichendes Angebot an Kindergartenplätzen angeboten werden. Die Konzepte der Kindertagesstätten können dabei durch verschiedene Träger vielseitig und bunt gestaltet werden.

Umwelt

Hackschnitzelkraftwerk für Sundern - Wir von der FDP Sundern fordern ein Hackschnitzelkraftwerk in Sundern zu installieren. Auf Grund des hohen Borkenkäferbefalls in unseren Wäldern werden zukünftig mehr Bäume geschlagen werden müssen. Unbrauchbares Holz wird zur Zeit gehäckselt und nicht weiter verwertet. Deshalb fordern wir den Bau eines Hackschnitzelkraftwerkes für Sundern, um die Späne ertragreich der Energiegewinnung zu zuführen.

Kultur, Sport und Vereinsleben

Sundern hat 125 eingetragene Vereine. Das zeigt, wie vielfältig und engagiert es sich in Sundern leben lässt. Das Ehrenamt verdient daher unsere volle Anerkennung und den Respekt für diese Aufgabe. Nach Maßgabe und Haushaltslage der Stadt werden wir die Vereine in Sundern unterstützen und fördern. Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für das Wohl unserer Stadt einsetzen.

Bestattungen in Sundern - 14 Friedhöfe unterhält die Stadt Sundern

Auch dieses Thema steht auf der Tagesordnung der Ratsmitglieder. So wurde mit den Stimmen der FDP Sundern das neue Friedhofskonzept bis 2024 entwickelt. Alternative Bestattungsformen und die Gebühren wurden in einer Satzung festgeschrieben. Die Einzelheiten sind auf der Seite www.stadt-sundern.de zu finden. Sundern unterhält überproportional viele Anlagen, die hohe Pflege- und Instandhaltungskosten verursachen und mit Gebühren finanziert werden.

Personen

Rüdiger Laufmöller

stellv. Parteivorsitzender, Fraktionsvorsitzender, Ortsvorsteher in Sundern-Westenfeld, Ratsmitglied im Hauptausschuss, Ratsmitglied im Jugendhilfeausschuss

Dorothee Thiele

Parteivorsitzende der FDP Sundern, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Ratsmitglied im Hauptausschuss, Ratsmitglied im Bildungsausschuss, Ratsmitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

Hanns-Rüdiger Fehling

Mitglied im Parteivorstand, Ratsmitglied im Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und
Infrastruktur. Ratsmitglied im Betriebsausschuss (Stadtwerke)

Dr. Sabine Riechert-Rother

Mitglied im Parteivorstand, Ratsmitglied und stellvertretende Ausschussvorsitzende im Ausschuss Arbeiten und Leben

Elisabeth Fehling

Mitglied im FDP-Parteivorstand Sundern, sachkundige Bürgerin im Ausschuss Bildung und Familie

Alfred Heidbrink

Sachkundiger Bürger im Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und Infrastruktur

Claudia Hoberg-Gödde

stellvertretende sachkundige Bürgerin im Ausschuss Arbeiten und Leben

Knut Oeckel

Mitglied im FDP Parteivorstand Sundern
stellvertretender sachkundiger Bürger im Bildungsausschuss

Georg Teipel

stellvertretender sachkundiger Bürger im Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und Infrastruktur

Herbert Laufmöller

Mitglied im Wahlausschuss

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Termine

Neuigkeiten

Hier finden Sie die neuesten Meldungen direkt aus Berlin:

#Steuererklärung: Spendenbescheinigungen, Rechnungen für Handwerker, Nachweise für Kinderbetreuungskosten… Wer kennt das nicht? Man sucht verzweifelt einen Beleg. Findet ihn nicht. Und zahlt mehr Steuern als man müsste. 👎 Warum gibt es keine App, mit der Belege und steuerrelevante Informationen jederzeit, einfach in einen digitalen Speicher hochgeladen und zum Stichtag ans Finanzamt übermittelt werden können❓ Die Nutzung der App muss freiwillig und die Übertragung und Speicherung von Daten verschlüsselt sein. 👍 „Die #Digitalisierung kann unser Leben vereinfachen. Wir haben einen Anspruch darauf, dass der Staat nicht nur unseren Geldbeutel, sondern auch unsere Lebenszeit nicht über Gebühr in Anspruch nimmt. Entwickeln wir die vorausgefüllte Steuererklärung weiter zur Easy Tax“, so Finanzexperte Florian Toncar. 💪🚀

Unsere Verfassung ist die Grenze dessen, was der Staat darf. Ein Staatstrojaner für Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Militärischen Abschirmdienst ist ein erneuter Versuch, die staatlichen Befugnisse zulasten der Rechte aller Bürgerinnen und Bürger auszudehnen, mit dem wir an die Grenzen eines Überwachungsstaates geraten. Denn: Die Überwachung verschlüsselter Kommunikation ist der kleine Bruder der Online-Durchsuchung und stellt ebenso einen massiven Grundrechtseingriff dar. Die Große Koalition greift so mit dem Staatstrojaner tief in die Privatsphäre ein. 👎 "Es zeigt sich erneut, dass die Bürgerrechte bei Union und SPD schlecht aufgehoben sind", so FDP-Rechtsexperte Konstantin Kuhle. "Der Verfassungsschutz braucht nicht mehr digitale Überwachungsbefugnisse, sondern eine bessere Ausstattung mit Personal und Technik." 💪🚀

Kontakt

Sie haben Fragen oder ein Anliegen? Schreiben Sie uns.

Wir integrieren an dieser Stelle eine Karte von Google Maps, die wir nur nach Ihrer Einwilligung in die dafür notwendige Datenverarbeitung durch Google anzeigen können. KARTE ANZEIGEN

FDP Ortsverband Sundern
Sonnenstraße 17 a
59846 Sundern
Deutschland

Tel.
02393-17285