FDP Sundern Neuigkeiten und Aktuelles - FDP Sundern

Gewerbeflächen dringend gesucht

Wenig Spielraum für neue Flächen

Dringend gesucht werden neue Flächen zur Entwicklung von Gewerbeflächen in unserer Stadt.

Die topografische Lage von Sundern sowie die schwierige Verkehrsanbindung an die Autobahn ermöglichen nur bedingt die Weiterentwicklung von neuen Gewerbegebieten.

Daher bietet die Stadt Sundern an, gegebenenfalls Grundstücke im Tausch gegen Waldflächen oder Wohnbebauung anzubieten. Jede Fläche wird im Einzelfall auf Machbarkeit und Preisgestaltung geprüft.

Wir als FDP Sundern fordern die stetige Weiterentwicklung der Gewerbeflächen im Stadtgebiet, auch unter schwierigen Bedingungen. Alle verfügbaren Mittel, die der rechtliche Rahmen bietet, sollten hier ausgeschöpft werden. Sichert dieses doch Arbeitsplätze und Steuereinnahmen für unsere Stadt.

16.10.2019

Haushalt 2020 eingebracht

Beratungen in den Fraktionen erfolgen

In der letzten Ratssitzung legt der Bürgermeister uns Ratsmitgliedern den Entwurf des Haushaltsplanes 2020 und den Entwurf des Haushaltssicherungskonzeptes 2013-2022 vor.

Diese werden nun im Einzelnen durch die Fraktionen beraten. Ergebnisplan, Finanzplan, Kreditermächtigungen und Verpflichtungsermächtigungen sind Bausteine des Haushalts der Stadt Sundern. Bis zum 19.12.2019 bleibt nun Zeit die Zahlen zu studieren und gegebenenfalls zu korrigieren.

14.10.2019

Dank an Herbert Laufmöller für Ehrenamt

Neuer Ortsvorsteher für Westenfeld

Jahrzehntelang arbeitete Herbert Laufmöller als Ortsvorsteher für den Ortsteil Sundern-Westenfeld. Nun gibt er sein Amt aus Altergründen ab.

Wir danken Herbert Laufmöller für seine jahrelange, ehrenamtliche Arbeit als Ortsvorsteher. Mit vorbildlichem Einsatz und viel Engagement setze er sich für die großen und kleinen Belange der Bürger in Westenfeld ein. Eine umfassende und vielseitige Aufgabe, die jeden Respekt verdient.

In einer kleinen Feierstunde sprach auch der Bürgermeister der Stadt Sundern, Ralph Brodel seinen Dank für den Einsatz in unserer Stadt aus.

Als Nachfolger wird Herr Rüdiger Laufmöller das Amt des Ortsvorstehers in Sundern-Westenfeld übernehmen. Aufgewachsen und tief verwurzelt in diesem Ort wird er sich nach dem Vorbild seines Vater für den Ort einsetzen.

Der Parteivorstand der FDP Sundern bedankt sich bei Herbert Laufmöller für seine Arbeit und das aufwendige Engagement im Ortsteil Westenfeld und wünscht Rüdiger Laufmöller eine gute Hand, Kraft und Ausdauer für die neue Aufgabe.

03.10.2019

03. Oktober - Tag der Deutschen Einheit

Einigkeit und Recht und Freiheit

Heute ist der Tag der Deutschen Einheit. Ein Tag um inne zuhalten und dankbar zu sein, dass wir in einem geeinten Deutschland in Frieden und Freiheit leben können. Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit, und so müssen wir diese immer wieder aufs Neue verteidigen. Denen, die unsere Demokratie angreifen, die unsere Grundrechte aushöhlen, denen treten wir entschieden entgegen.

03.10.2019

FDP Sundern gegen Bettensteuer

Zusatzsteuer kontraproduktiv

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde über einen Antrag der BfS (Bürger für Sundern) zur Einführung einer Beherbergungsabgabe beraten. Danach soll für alle Beherbergungsbetriebe im Stadtgebiet eine Betten- bzw. Tourismussteuer eingeführt werden.

Letztlich wurde nach diversen Wortbeiträgen, gegen die Stimmen .der FDP, die Verwaltung beauftragt, eine solche Abgabe zu prüfen.

Die Liberalen sind der Meinung, dass diese Zusatzsteuer kontraproduktiv ist. Solche Abgaben erheben einige Großstädte in NRW. Ländliche Regionen sind da sehr zurückhaltend. Durch das Eintreiben der Abgaben müssten Betriebe und Verwaltung mit zusätzlichem Aufwand rechnen.

" Ich glaube die Touristen, die sich für das Sauerland entscheiden, würden sich schon wundern, wenn in den umliegenden Städten und Gemeinden keine Steuer erhoben würde, wohl aber in Sundern. Von der Situation, dass wir uns das leisten können, sind wir noch sehr weit entfernt", so der Fraktionsvorsitzende Rüdiger Laufmöller.

Die FDP-Fraktion ist der Meinung, dass eine solche Abgabe dem Tourismus vor Ort schade. Außerdem gäbe es in Langscheid bereits einen Kurbeitrag, den die Beherbergungsbetriebe dort zahlen müssen. Hier wurde seinerzeit mit der dort geschaffenen touristischen Infrastruktur argumentiert. Dies ist für diesen Bereich auch nachvollziehbar und kommt der dortigen Unterhaltung der Promenade zugute.

Insgesamt sollte die Gastronomie in der Stadt mehr Unterstützung erfahren, als zusätzlich belastet zu werden.

"Wir sollten die Gastronomen eher vor Bürokratie und Abgaben schützen" so Laufmöller abschließend.

12.09.2019

Diamantene Hochzeit im Hause Laufmöller

60 Jahre gemeinsame Zeit

Wir gratulieren unserem Ehrenvorsitzenden Herbert Laufmöller und seiner Ehefrau Reni ganz herzlich zur Diamantenen Hochzeit. 60 gemeinsame Jahre mit allen Höhen und Tiefen, die das Leben mit sich bringt. Bleibt gesund und uns noch lange erhalten.

25.08.2019

Zuschüsse zum Stadtmarketing Sundern

Beschlüsse neuerdings per Brief ?

Per Brief fordern einige Ratsmitglieder den Bürgermeister zu einer Auszahlung an das Stadtmarketing auf. Neuerdings erfolgen Beschlüsse jetzt per Brief?

Zunächst sollten die formellen Wege über die Ausschüsse und den Rat erfolgen. Wir reden hier über freiwillige Leistungen und Zahlungen, die mit einem Sperrvermerk versehen sind.

Bedeutet, dass bedingt durch den verschuldeten Haushalt Zahlungen erst nach Prüfung der aktuellen Haushaltslage ausgezahlt werden dürfen. Zudem wurde vereinbart, dass Zahlungen zukünftig nicht mehr pauschal, sondern zweckgebunden ausgezahlt werden. Es geht um unser aller Steuergeld, dass ausschließlich für die Stadt Sundern, also nur für öffentliche Belange, eingesetzt werden darf.

Die FDP fordert alle Beteiligten auf, sich an die haushaltsrechtlichen Vorgaben zu halten.

23.08.2019

Zu Besuch beim Mittelstand

Firma SAMEKO in Sundern-Westenfeld

Die Firma SAMEKO Präzisionsteile GmbH fertigt Dreh- und Frästeile aus Metall oder Kunststoff in Sundern-Westenfeld.

Geschäftsführer Schulte im Gespräch mit der FDP
Geschäftsführer Schulte im Gespräch mit der FDP

Die Fraktionsmitglieder der FDP Sundern konnten sich vor Ort von der aufwendigen und hochwertigen Arbeit informieren. Auch hier wurde der Fachkräftemangel sowie die Infrastruktur vor Ort angesprochen.

21.08.2019

Ein bischen Geschichte zur Sommerpause

Wer war Theodor Heuss ?

Theodor Heuss war ein deutscher Journalist, Publizist, Politikwissenschaftler und fast 60 Jahre liberaler Politiker.

Mit Gründung der FDP am 12. Dezember 1948 in Heppenheim wurde er dessen erster Bundesvorsitzender.

Er war von 1949 bis 1959 der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Bei seiner Wiederwahl 1954 erhielt er 88,2 Prozent der Bundesversammlung, das bis heute beste Wahlergebnis eines Bundespräsidenten.

Theodor Heuss starb am 12. Dezember 1963 in Stuttgart, dem Datum, an dem die FDP gegründet wurde.